Rinderfilet mit Süßkartoffelpüree und Rosenkohl

IMG_0456

Für 2 Personen

Rinderfilet
500 g Filet (2 Stücke)
1 Zwiebel
Ca. 75 ml Rotwein
Ca. 75 ml Portwein
Salz, Pfeffer
Öl, Butter

Rosenkohl
300 g Rosenkohl (TK)
3 EL Semmelbrösel
10 g Butter
Salz

Süßkartoffelpüree
500 g Süßkartoffeln
4 EL Milch
2 EL Butter
Muskat, Salz

1. Öl in einer Pfanne erhitzen. Wenn das Öl richtig heiß ist Fleisch in die Pfanne geben und von beiden Seiten 4 Minuten anbraten. Dann bei 160 Grad für 10 Minuten in den Ofen. Am besten auf dem Rost, damit von oben und unten Hitze ans Fleisch kommt. Dann das Fleisch bei 80-100 Grad im Ofen lassen bis die Beilagen fertig sind

2. Jetzt die Zwiebel schneiden und in der Fleischpfanne (Pfanne nicht auswaschen!) Butter schmelzen und Zwiebeln dazu geben. Zwiebeln anrösten und mit Rotwein und Portwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und reduzieren lassen. Dann auf kleiner Hitze warm halten. Wenn ihr wollt könnt ihr auch etwas Rinderfond dazugeben

3. Stellt nun 2 Töpfe mit Wasser auf den Herd und bringt das Wasser zum kochen. In der Zwischenzeit Süßkartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Dann für ca. 20 Minuten kochen. Wenn die Kartoffeln weich sind Wasser abgießen und die Süßkartoffeln Stampfen (nicht mit dem Pürierstab). Milch, Butter, Muskat und Salz erhitzen und zu den Süßkartoffeln geben. Mit einem Schneebesen gut vermischen

4. Den Rosenkohl für 10 Minuten kochen. Wasser abgießen. In einer Pfanne Butter erhitzen und den Rosenkohl dazugeben. Mit Semmelbrösel anrösten und salzen

5. Schön anrichten und mit Salz und Pfeffer würzen 🙂

IMG_0459

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Rinderfilet mit Süßkartoffelpüree und Rosenkohl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s