Rinderfilet mit Süßkartoffelpüree und Rosenkohl

IMG_0456

Für 2 Personen

Rinderfilet
500 g Filet (2 Stücke)
1 Zwiebel
Ca. 75 ml Rotwein
Ca. 75 ml Portwein
Salz, Pfeffer
Öl, Butter

Rosenkohl
300 g Rosenkohl (TK)
3 EL Semmelbrösel
10 g Butter
Salz

Süßkartoffelpüree
500 g Süßkartoffeln
4 EL Milch
2 EL Butter
Muskat, Salz

1. Öl in einer Pfanne erhitzen. Wenn das Öl richtig heiß ist Fleisch in die Pfanne geben und von beiden Seiten 4 Minuten anbraten. Dann bei 160 Grad für 10 Minuten in den Ofen. Am besten auf dem Rost, damit von oben und unten Hitze ans Fleisch kommt. Dann das Fleisch bei 80-100 Grad im Ofen lassen bis die Beilagen fertig sind

2. Jetzt die Zwiebel schneiden und in der Fleischpfanne (Pfanne nicht auswaschen!) Butter schmelzen und Zwiebeln dazu geben. Zwiebeln anrösten und mit Rotwein und Portwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und reduzieren lassen. Dann auf kleiner Hitze warm halten. Wenn ihr wollt könnt ihr auch etwas Rinderfond dazugeben

3. Stellt nun 2 Töpfe mit Wasser auf den Herd und bringt das Wasser zum kochen. In der Zwischenzeit Süßkartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Dann für ca. 20 Minuten kochen. Wenn die Kartoffeln weich sind Wasser abgießen und die Süßkartoffeln Stampfen (nicht mit dem Pürierstab). Milch, Butter, Muskat und Salz erhitzen und zu den Süßkartoffeln geben. Mit einem Schneebesen gut vermischen

4. Den Rosenkohl für 10 Minuten kochen. Wasser abgießen. In einer Pfanne Butter erhitzen und den Rosenkohl dazugeben. Mit Semmelbrösel anrösten und salzen

5. Schön anrichten und mit Salz und Pfeffer würzen 🙂

IMG_0459

Advertisements

Mediterrane Quiche

IMG_0226

Zutaten:

Für den Teig:
125 g Butter
1 TL Salz
250 g Mehl
1 Ei
1 Eiweiß
Mehl zum Ausrollen

Für die Füllung um den Belag:
125 g Büffelmozzarella
1 Zucchini
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer, Muskat
120 ml Sahne
3 Eier
60 g Creme fraiche
1 Eiweiß
3 El Parmesan
15 Kirschtomaten
15 Oliven ohne Stein
1 Bund Basilikum

1. Butter, Salz, Ei, Eiweiß, 2 El kaltes Wasser und Mehl zu einem glatten Teig kneten. Flach drücken und in Folie einwickeln. Jetzt gebt ihr den Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank. Bemehlt nun eure Arbeitsfläche und rollt den Teig (zwischen zwei Klarsichtfolien) dünn aus. Den Teig in die Tarteform geben und den Rand gut andrücken. Mit einer Gabel den Boden mehrfach einstechen und nochmal 30 Minuten kalt stellen

2. In der Zwischenzeit den Mozzarella in Scheiben schneiden und zum Abtropfen in ein Sieb legen. Zucchini putzen und längs in dünne Scheiben schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchini kurz anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und ebenfalls in einem Sieb gut abtropfen lassen

3. Jetzt die Sahne mit den Eiern, der Creme fraiche, Salz, Pfeffer und Muskat gut verquirlen

4. Ofen auf 180 vorheizen und den Tarteboden ca. 20 Minuten vorbacken. Boden mit Eiweiß bestreichen und weitere 10 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen

5. Zucchini auf dem Boden verteilen, Mozarella darauf geben und mit dem Sahneguss bis knapp unter den Teigrand gießen. Mit Parmesan bestreuen und Kirschtomaten sowie Oliven darauf verteilen. Nochmal bei 180 Grad 25-30 Minuten backen

6. Tarte aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Dann könnt ihr die Tarte aus der Form nehmen und mit den Basilikumblättern verzieren. Heiß, lauwarm oder kalt servieren…

Tagliatelle mit Salsiccia Tomatensoße

IMG_0452

Zutaten für 2 Personen

300 g Salsicce (Bio)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
300 g stückige Tomaten aus der Dose
Salz, Pfeffer, frischer Thymian und Rosmarin, Lorbeerblatt
1 EL Olivenöl

250 g Tagliatelle
1 EL Salz

1. Zwiebeln in feine Würfel schneiden, Knoblauchzehen schälen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen

2. Zwiebeln, Knoblauch, Salsicce (in 1 cm breite Stücke geschnitten) und Tomatenmark anbraten. Mit den Dosentomaten ablöschen und die frischen Kräuter dazugeben

3. Jetzt schmeckt ihr die Soße mit Salz und Pfeffer ab und lasst sie 2 Stunden auf niedriger Stufe köcheln

4. Für die Nudeln Wasser in einem Topf erhitzen. Wenn das Wasser kocht Salz dazugeben und die Nudeln nach Packungsanweisung kochen

Buon appetito!

Couscous

IMG_0449

Für ca. 3 Personen

200 g Couscous
3 EL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Prise Zucker
1 EL Tomatenmark
400 g Kirschtomaten halbiert
Frische Petersilie
Frische Minze
150 g Feta
Salz, Pfeffer

1. Übergießt den Couscous mit 300 ml kochendem Salzwasser und lasst ihn zugedeckt 10 Minuten ziehen

2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein schneiden. Dann in der Pfanne anbraten. Etwas Zucker darüber geben und karamellisieren lassen. Mit einem Schuss Wasser ablöschen

3. Tomatenmark und Tomaten dazugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken

4. In der Zwischenzeit Petersilie- und Minzblätter von den Stielen zupfen und klein hacken. Feta zerbröseln

5. Jetzt den Couscous in eine Schüssel geben und mit einer Gabel auflockern. Tomaten, Kräuter und Feta darüber geben und gut durchmischen, nochmal abschmecken. 1 Stunde durchziehen lassen

6. Couscous anrichten und mit Olivenöl beträufeln

Tipp: Schmeckt auch super als Beilage. Zum Beispiel zu Fleisch

Flammkuchen

/home/wpcom/public_html/wp-content/blogs.dir/13d/68061657/files/2015/01/img_0381.jpg

Zutaten für 2 Flammkuchen

Teig:
Ca. 220 g Mehl
3 EL Olivenöl
1 Eigelb
TL Salz
Mehl zum Ausrollen

Belag:
1 Gemüsezwiebel
120 g Speck
150 g Creme Fraiche
200 g Saure Sahne
Salz, Pfeffer
Petersilie

1. Mehl, 2 EL Olivenöl, Eigelb, Salz und 100 ml lauwarmes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teigkugel mit dem restlichen Öl bestreichen und in Folie gewickelt ca. 30 Minuten ruhen lassen

2. Zwiebel halbieren und in feine Ringe schneiden, Speck in feine Streifen schneiden. Creme Fraiche und saure Sahne vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen

3. Teigkugel halbieren und beide Hälften dünn ausrollen. Creme Fraiche – Sahnemischung großzügig darauf verteilen, mit Zwiebeln und Speck belegen.

4. Ca. 8 Minuten im Ofen knusprig backen und mit fein gehackter Petersilie besträuen